Persönlichkeiten

Univ.Prof. Rupert Riedl war als Mensch und als Wissenschaftler einer der interessantesten Persönlichkeiten, die es in Österreich in den letzten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gegeben hat. Er war sachkundig, vielseitig gebildet, wissensdurstig, phantasievoll und energiegeladen.
Er hat in Theorie und Praxis und in grenzüberschreitender Weise frischen Wind in die österreichische Wissenschaftslandschaft gebracht und die Zeichen der Zeit richtig zu deuten verstanden. Ich habe den Kontakt zu Prof. Riedl und viele Gespräche mit ihm in höchstem Maß geschätzt und in bester Erinnerung behalten.

Dr. Heinz Fischer
Bundespräsident

Unvergesslich seine Vorlesungen und Vorträge, ansteckend seine Liebe zum Meer und seine Sorge angesichts dessen wachsender Vernichtung. Als Lehrer ein Bekennender, Umweltschützer, leidenschaftlicher Meeresbiologe, ein Intellektueller hohen Grades, mit der raren Gabe des Humors. Über 30 Bücher sind Zeugen der Tiefe seines Wissens, seiner gelehrten Neugierde, seiner Liebe auch zu Kunst und Kultur. Er lebt weiter in dem was er seinen Studentinnen und Studenten zu vermitteln vermochte und den Welten, die er uns allen erschloss.

Freda Meissner-Blau

Wir verstanden uns vom ersten Augenblick unserer ersten Begegnung an. Von wievielen Menschen kann man das sagen? Ich nur von Rupert Riedl. Woran das lag, habe ich mich oft gefragt. Ein meeting of minds, ein sofortiges gegenseitiges Verstehen, aber auch ein Wissenwollen, Antwort heischen: Wer sind wir? Woher sind wir gekommen? Wohin gehen wir? Was bestimmt uns, dich und mich, was die Gesellschaft, was die Politik? Evolution. Wovon wird sie bestimmt? Was immer auch die Fragen, Rupert ist keine Antwort schuldig geblieben. Das allein aber war’s nicht. Nicht sein unglaublich vielseitiges Wissen, selbst nicht die überraschenden, stets beeindruckenden Denkansätze waren es, die mich so total in seinen Bann zogen. Es war die Art, in der er sein Wissen, sein Denken, sein Ich zu vermitteln wusste, immer auch begleitet von ein wenig Selbstironie und viel Humor. Ach hätten wir nur solche Lehrer! In einem der Kinderbücher meiner Frau ging es um neu entstehende Wesen und deren Evolution. Was, fragte sie Rupert, wäre denn ein unerwarteter Evolutionssprung für diese Wesen. Die Antwort kam spontan: Ein Seelenauge! Ein Seelenauge? Ja, das würde ihnen ermöglichen, alles zu begreifen, was andere empfinden und denken, Eine völlig neue Art der Kommunikation, des Aufeinandereingehens, des gegenseitgen Verstehens. Ein Seelenauge – Rupert Riedl hatte es.

Dr. Hugo Portisch